Das Unternehmen befaßt sich mit der Planung und Umsetzung von Modernisierungs-, Restaurierungs- und Umnutzungsmaßnahmen an historischen Altbauten. Die Schwerpunkte liegen bei Fachwerkhäusern (einschließlich der hölzernen Ausbauten und Maurerarbeiten) und Holzkonstruktionen (näheres siehe Referenzen). Zudem werden gefügekundliche Untersuchungen im Bereich der Funktionsprüfung und Hausforschung durchgeführt.

Für die handwerkliche Umsetzung steht zusätzlich zu den üblichen Werkzeugen, Geräten und Maschinen in der Baudenkmalpflege folgende Technik zur Verfügung:

Brenderup Dreiseitenkipper-Anhänger
Herkules Raupentransporter LS500 >mehr (pdf 0,7 MB)
Kubota Kompaktbagger K008-3
mit unterschiedlichen Löffeln >mehr (pdf 0,9 MB)

Komplett eingerichtete Tischlerei
Sägen, Abrichte, Dickte, Bandschleife, Bandsäge,…
Makita Zapfenschneider 5500s
zum Anschneiden der Fachwerkzapfen
Hüllinghorst Auftrennsäge ATS 700
zum Auftrennen von Holz bis 28 cm

1000 m² Rux Baugerüst Super 100 Ö + Super 65 Ö
zum Einrüsten von Gebäudefassaden
Aluminium-Rollgerüst mit Fahrbalken der Firma Günzburger Steigtechnik
für flexible Arbeiten z.B. in Inneräumen, derzeit mit einer Arbeitshöhe von 5,40 m
Aluminium-Rollgerüst mit Fahrbalken und Doppel-Plattform der Firma Günzburger Steigtechnik
für flexible Arbeiten z.B. in Scheunenkonstruktionen, derzeit mit einer Arbeitshöhe von 10,45 m
Müba Kurbelgerüstböcke
zum flexiblen Einrüsten für Maurerarbeiten mit 1,20 m breite bis zwei Stockwerke
DDR Stangengerüst
für höhere Angelegenheiten auch als Rollgerüst

Für die Restaurierung von Fachwerk und anderen Holzkonstruktionen steht Altholz in vielen unterschiedlichen Querschnitten zur Verfügung. Für die Restaurierung oder Rekonstruktion von Bruch- und Werkkalksteinsockeln liegen viele m³ Steine auf Lager. Ebenso in großen Mengen Großpflaster.
Zudem sind für kleine Instandsetzungen historische Baustoffe wie Lehmsteine, Weichbrandziegel, Staken, Schifferplatten und Linkskremper (Handstrich, Industrie) auf Lager.
Darüber hinaus können passend zu den vorhandenen historischen, neue Baustoffe für das jeweilige Vorhaben beschafft werden. Jedoch ohne Patina!

Teilfläche des Materialaußengeländes 2016

 
 
 

Datenschutz